Heilpraktiker Hamburg Jameda Andre Tonak


Praxis Für Burnout-Therapie &  Prävention | Integrative Stressmedizin


           Startseite |  Datenschutz  |  Kontakt |  Kosten |  Die Praxis  |  Facebook |  Tel: 040 210 57 233  |  22299 Hamburg Winterhude - Eppendorf

Impressum  | Heilpraktiker  in Hamburg  | Praxis Für Burnout-Therapie und Burnout-Prävention   | Andre Tonak   | Leinpfad 75  |  22299 Winterhude  | Telefon: 040 210 572 33  | www.praxis-tonak.de

Darmsanierung bei Ängsten und Müdigkeit

Coaching in der Burnout-Prävention   

Vitamine bei Burnout, Müdigkeit & Erschöpfung

Akupunktur bei Burnout, Energiemangel

Bioresonanztherapie bei Burnout &Müdigkeit    

Mehr Energie und Lebensfreude durch Sauerstoff-Therapie

Frei von Ängsten, Ärger & Stress durch EFT    

Burnoutprävention & Workshops

Migränetherapie mit Akupunktur

Licht-Therapie bei Burnout und Depression

Psychosomatische Energetik nach Dr. Banis

Naturheilkunde in der Burnout-Therapie

Burnout-Test

Hypnose bei Burnout und Depression

Homöopathe und Burnout

Schlafstörungen - Natürliche Hilfe bei Müdigkeit

Was tun bei Frühjahrsmüdigkeit ?

Tinnitus Therapie mit Akupunktur und Homöopathie


Naturheilkunde      Coaching      Akupunktur      Psychotherapie      Hypnose      Referenzen    Kontakt             

Startseite

Dipl. Pädagoge Andre Tonak | Heilpraktiker | Psychotherapeut  |  TCM  | NLP & Wingwave Coach  | Dipl. Akupunkteur



Therapie von :


•  Burnout-Syndrom

•  Ängsten

•  Erschöpfung

•  Schlafstörungen

•  Depressionen

•  Migräne

•  Kopfschmerzen

•  Tinnitus

•  Restless Legs

•  Nikotinsucht

Burnout Test


Machen Sie den Burnout-

Test und gewinnen Sie

Gewissheit.

Zum Burnout-Test...

Profitieren Sie

von 18 Jahren

Praxiserfahrung











Vertrauen, Erfahrung und

Kompetenz. Um einen

ersten Eindruck von mir

und meinen Methoden zu bekommen schauen Sie sich in Ruhe auf meiner

Webseite um. Bei Fragen

stehe ich Ihnen gerne zu

Verfügung !


Tel : 040 210 572 33

Heilpraktiker Hamburg Winterhude - Eppendorf

TV  Bericht  Arte : Rätsel Burnout...

Was tun bei Frühjahrsmüdigkeit ?


Wenn im Frühling die Tage länger werden und die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke brechen und alles allmählich aus dem Winterschlaft erwacht, dann wird an der inneren und äusseren Uhr gedreht. In dieser Zeit schleppen sich viele Menschen energielos und müde durch den Tag. Es ist die Frühjahrsmüdigkeit, die uns zwischen März und Mai schwer zu schaffen macht.


Was sind die Merkmale der Frühjahrsmüdigkeit ?

Hauptmerkmale der Frühjahrsmüdigkeit sind Schlappheit, Gereiztheit, Müdigkeitsgefühl. Obwohl die genauen Ursachen der Frühjahrsmüdigkeit noch nicht  geklärt sind, steht jedoch fest, dass Wetter und Hormonhaushalt eine große Rolle spielen.


Wenn im Frühjahr die Tage länger werden, stellt der Körper den Hormonhaushalt um. Es werden verstärkt Endorphin, Testosteron und Östrogen ausgeschüttet. Diese Umstellung belastet den Körper stark, er reagiert mit einem Müdigkeitsgefühl. Desweiteren schwanken die Temperaturen während des Frühlings meist sehr. Bei steigenden Temperaturen sinkt außerdem der Blutdruck, da sich die Blutgefäße weiten.


Aber auch die Ernährung und das allgemeine Gesundheitsverhalten haben Einfluss: Während des Winters neigt man dazu, sich kalorien-, fett- kohlenhydratreicher als im Sommer zu ernähren. Während der hormonellen Umstellung benötigt der Körper allerdings mehr Vitamine und Proteine als üblich.


Wie Sie der Frühjahrsmüdigkeit die Rote Karte zeigen


• Saisonales Obst und Gemüse versorgen den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen und wirken auf den Organismus belebend. Hülsenfrüchte und Vollkornbrot sind wichtige Energielieferanten und bringen gleichzeitig die Verdauung in Schwung. Leicht verdauliche Proteine verhindern das Völlegefühl.


• Mehrere kleine Mahlzeiten statt weniger großer helfen ebenfalls, da große Mahlzeiten den Körper zusätzlich träge machen. Durch die Flüssigkeitsaufnahme von mindestens 1,5 Liter pro Tag werden Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeit und Kopfschmerzen vorgebeugt.


• Außerdem sollte man den Tagesrhythmus nach der Sonne richten: Früh aufstehen und früh zu Bett gehen. Dies sorgt dafür, dass Serotonin ausgeschüttet und Melatonin abgebaut wird. Regelmäßige Spaziergänge im Freien und Sport helfen ebenfalls.


• Gegen die Kreislaufbeschwerden helfen morgendliche Gymnastikübungen und Wechseldusche, wobei man mit der kalten Dusche aufhören sollte. Sollten sich jedoch keine Verbesserung des Wohlbefindens bemerkbar machen, so sollte man einen erfahrenen Heilpraktiker aufsuchen. Eine Vielzahl anderer Krankheiten z. B. Depression, Diabetes,  Burnout-Syndrom , Schilddrüsenunterfunktion machen sich auch auf ähnliche Weise bemerkbar.







Autor: Heilpraktiker - Dipl. Pädagoge   & Coach  Andre Tonak  -  Dein Heilpraktiker  in  Hamburg Winterhude

In der Naturheilkunde gibt es hervorragende Möglichkeiten die unangenehmen Begleiterscheinungen der Frühjahrsmüdigkeit erfolgreich zu neutralisieren. Dazu zählen die Entgiftungs- und Ausleitungstherapie nach Tonak, die Akupunktur und gezielte Vitamin-& Aminosäurenaufbaukuren.


Interessiert? Für Fragen oder Terminwünsche , rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir eine Email:

Tel : 040 572 33   Mail : info@praxis-tonak.de


© 2018 Autor  : Andre Tonak